Donnerstag, 31. März 2011

Kleinausflüge in Franken

Wir haben nach Franken mehrere Verbindungen. M. kommt aus Oberfranken, aus Naila, und dort lebt noch immer der größte Teil seiner Familie in der Umgebung. Mir gefällt die hügelige Landschaft mit ihren Fichtenwäldern, zahlreichen Burgruinen und wunderschönen Städten, wie Würzburg, Kulmbach, Kronach, Bamberg, Coburg…sehr gut. Und ich möchte einmal diese Städte und die wunderschönen Naturformationen, wie das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz oder das Seenland... anschauen. Ich könnte mir einen ganzen Sommer in Franken vorstellen, z.B. mit einem Wohnmobil unterwegs. Trotzdem sind für uns immer unsere fernen Reisen wichtiger und nach Franken fahren wir letztendlich nur zum Familien- oder Freundenbesuch. 

An dem Fränkischen Seenland wohnen unsere Freunde, die wir 2007, im Urlaub auf Mauritius kennengelernt haben. Zu ihnen fahren wir ganz oft. 

Eine offizielle Homepage von Frankenhttp://www.freizeitfuehrer-franken.de/

Wie ich es hier erfahren habe, die Franken sind ein sehr stolzes Volk, und trotzdem daß Franken ein Teil von Bayern ist, mögen sie es nicht, wenn sie als Bayern bezeichnet werden, sie sind keine Bayern, sie sind Franken! 

In Oberfranken werden die Familienverbindungen ganz fest gepflegt. Wenn irgendein Familienfest, oder Hochzeit, Konfirmation, Jahreswenden oder Geburtstag gibt, dann ist es ganz gewöhnlich, die ganze Verwandtschaft einzuladen. So war ich auch schon paarmal bei solchem großen Familienfest mit dabei. Da reserviert die Familie meistens eine Gastwirtschaft in der Umgebung, wo es dann immer ein Menü gibt, meistens mit den selben Sachen, wie: Kartoffelknödel und Serviettenknödel, Gans und Reh und Lachs. Später Kaffee und Kuchen und man sitz neben dem vielen Essen stundenlang dort.  


Einmal haben wir einen Ausflug im Fichtelgebirge gemacht, und so sind wir zur Luisenburg gekommen, wo ein  Granitfelsenlabyrinth gibt. Es hat mir sehr gut gefallen. 





Der berühmteste See des Fränkischen Seenlands, der Brombachsee:






Dieser Eintrag ist hier auf ungarisch zu lesen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen