Samstag, 23. April 2011

Winterausflug 2008

Wir fahren jedes Jaht im Winter einen Tag in die Berge, weil wir die mit frischem Schnee bedeckte Landschaft so gerne anschauen. 

30. Dezember 2008, Gaistal

Trotz daß wir um halb 8 Uhr aufgestanden und zeitig losgefahren sind, wegen dem ewigen Stau am Autobahnende bei Eschenlohe, sind wir statt der geplanten 10 Uhr, erst um halb 12 im Gaistal angekommen. Leider haben wir nur gebührenpflichtigen Parkplatz gefunden (für 4 Euro) und sind in das Gaistal zu spazieren losgegangen. Es war nur - 6 Grad, ein Jahr früher hier haben wir bis zu - 17 Grad erlebt. Das Tal ist eng und finster, ohne Sonne ist alles nicht so schön, wie mit Sonne. 


Dann wollten wir nach Kreith zu rodeln, aber da gab es keinen freien Parkplatz, deshalb sind wir nach Seefeld weitergefahren, aber dort haben wir keine Rodelbahn gefunden, dafür aber noch mehr Menschen.  


So haben wir es nochmal bei Kreith versucht und zum Glück haben wir einen freien Parkplatz bei der Rodelbahn gekriegt. Dort haben wir einen Schlitten, für 4 Euro für den ganzen Tag gemietet. Da es schon 15 Uhr war lohnte sich nicht mehr eine Tageskarte für 18 Euro (pro Person) zu kaufen. Wir haben für 16 (pro Person) Skiliftkarte für 2mal gekauft, obwohl da auch kaum Unterschied war. Das Rodeln war super, wir haben es genossen und viel gelacht.  

Paar Fotos von 29. Dezember 2009:









Dieser Eintrag ist hier auf ungarisch zu lesen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen