Dienstag, 6. September 2011

Apfel-Wein Kuchen

Als erstes bereiten wir die Apfelfüllung zu, deren Zutaten sind: 

1 Flasche (0,75 l) Weißwein (trocken)
250 g Kristallzucker
1 Pack. Vanillezucker
2 Pack. Vanillepudding 
1 kg säuerliche harte Äpfel

Die Äpfel werden geschält und geraspelt. Die Flasche Wein wird gekocht und dann kommen Zucker, Vanillezucker und die zwei Puddingpulver dazu. Wenn der Pudding schon dicker wird, dann rühren wir die abgeraspelten Äpfel dazu. Nehmen wir es von dem Herd weg, decken es zu und fangen wir an den Mürbteig anzufertigen. 



Zutaten des Mürbteiges: 

250 g Mehl
125 g Butter
125 g Kristallzucker
1 Pack. Vaniellezucker
1 Pack. Backpulver
1 Ei

Wir kneten die Zutaten zum Teig und zum Schluß trennen wir davon ca. ein 1/3 Teil ab und legen den auf die Seite. Das großere Stück Teig verteilen wir in einer Tortenform und dann machen wir von dem kleineren Teil einen Rand für die Torte (praktisch mit kleiner Pizzarolle). Wir füllen diese Teigwanne mit der Apfelfüllung auf und stecken es in den vorgeheizten Backofen, 180° Grad Umluft, ca. 60-90 Minuten.




Wenn es auskühlt, dann kommt noch eine Sahneschicht darauf. Da ich kein Sahnefan bin, wünschte ich mir eine härtere, leicht säuerliche Creme, habe ich es mit Mascarpone kombiniert. Zuerst habe ich einen Becher (150 g) Schlagsahne mit 1 Pack. Vanillezucker und 1 Pack. Sahnesteif ganz hart geschlagen, dann habe ich die Mascarpone mit 3 TL Puderzucker zusammengerührt und vorsichtig zu der Sahne gemischt und nochmal hart geschlagen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen