Freitag, 18. Mai 2012

Kürtös kalács (Baumstriezel)

Es kann ich überhaupt nicht übersezten, aber "kürt" bedeutet so viel, wie ein Horn (typisches Alpenblasinstrument) oder "kürtő" ist ein Schacht oder Schornstein - dieses Wort "kürtös" zeigt eben, daß diese Milchbrotsorte in der Mitte leer ist. 
Es ist allerdings eine göttlich leckere und turbosüße Süßspeise. Auf deutsch nennt man es Baumstriezel

Quelle: http://forum.sanomabp.hu
Man macht es folgendermaßen: 

der Teig wird auf einen speziell für dieses Ziel angefertigten Rohr daraufgewickelt und über Flammen oder in einem Grillgerät ständig gedreht. Vorher wird der Teig in Zucker getaucht, damit der Zucker sich von der Hitze karamellisieren kann. Das Ergebnis ist ein weicher, leckerer Teig, außen mit knuspriger Karamellschicht. Wunderbare Erfindung. 

Ein Rezept aus dem Internet:


100 ml Milch
1 Pack. Vanillenzucker
2 El Zucker
30 g Hefe
2 Eier
500 g Mehl
wenig Salz
100 g geschmolzene Margarine

Die oberen Zutaten gut zusammenarbeiten und eine Stunde stehen lassen. Dann den Teig ausrollen und  mit einer Pizzarolle den runden Teig in Spiralenform auf ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Jetzt kommt die Kunst, man muß den dünnen Teig auf die mit Öl beschmierten spezielle Rolle aufrollen. Mit Öl einschmieren und in Kristallzucker tauchen. Die Rolle(n) über den Grill legen, und immer gleichmäßig drehen. Wenn es fertig ist, schieben wir es von der Rolle runter und lassen senkrecht stehend auskühlen.

Quelle: www.nileguide.com

Wer in Ungarn Urlaub macht soll es unbedingt kosten!! Es gibt immer bei Volksfesten, großen Parkanlagen (Zoo)  zu kaufen.


Kommentare:

  1. Nix fuer mich...ich kann zuviel Zucker und zu suess nicht vertragen und mag es auch nicht.

    Sieht aber interessant aus, vor allem die Zubereitung.

    Liebe Grussle

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe es, aber einen Biß würdest du bestimmt auch probieren. Wir fahren in vier Wochen nach Ungarn und ich möchte diesmal echt viel Mühe geben, daß ich mit vielen Berichten und Fotos über mein Heimat diene...ich fange jetzt schon mit paar besondere Sachen an.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen, vielen Dank für die lieben Kommentare, die Komplimente und natürlich auch fürs Verfolgen! :)

    Die Süßspeise sieht wirklich sehr lecker aus! Erinnert mich ein bisschen an Stockbrot :) Zu schade, dass ich keinen Grill besitze!

    Liebe Grüße, Leni

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht total lecker aus!! Ist so ein bisschen Stockbrot ähnlich oder? Das esse ich sehr gern immer beim Grillen. Nächstes Mal in Ungarn werde ich es auf jeden Fall ausprobieren! Liebe Grüße aotearoa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Stockbrot habe ich noch nie gehört und mein Freund weiß auch nicht, was das ist, aber ich habe jetzt in Wikipedia nachgeschaut. Ich glaube, da handelt es sich doch um was anderes, aber 100%-ig kann ich es nicht behaupten, da ich vom Stockbrot nicht viel zu lesen gefunden habe.

      Löschen
  5. Ach, ist das der Post für mich? ;-) Ich werde es mir für Budapest merken! Vielen Dank und liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen