Montag, 20. August 2012

Unterkunftsuche in Gaudis Stadt

Ich hätte es nie gedacht, daß es in Barcelona so schwierig wird, eine preisgünstige Unterkunft zu finden. In den letzten Jahren habe ich mit booking.com immer Glück gehabt, aber diesmal wollte die Seite für Barcelona keine entsprechende Unterkunft ausspucken. Was für mich wichtig ist, daß es schön, sauber, harmonisch aussieht, liegt im Zentrum und kostet max. 50-60 Euro pro Nacht für uns beide. Aber für diesen Preis habe ich nur Studentenherberge mit Stockbetten gefunden. 

Wir landen um 23:30 Uhr. Ich habe schon die Transfermöglichkeiten auf der Seite des Flughafens in Barcelona erkundet. Uns scheint der Bus die beste Lösung zu sein. Er ist billig, fährt oft und auch bis 01 Uhr und bringt uns direkt ins Zentrum rein. Es wird aber bestimmt schon nach 01 Uhr, bis wir in die Stadt ankommen. Ich wollte so am liebsten unsere Unterkunft in der unmittelbaren Nähe von den Haltestellen Pl. Espanya, Pl. Universitat oder Pl. Catalunya haben. Es wäre doch ideal gewesen, von einer dieser Haltestellen nur paar Minütchen zu Fuß zu laufen und nicht mitten in der Nacht nach irgendwelchen Ticketautomaten suchen, U-Bahn fahren (wenn sie noch überhaupt fährt) oder für Taxi Geld auszugeben.  Natürlich wollen wir nachts auch keine Kilometer zu Fuß laufen. Aber die Unterkünfte, die in dieser Umgebung für bezahlbaren Preis gibt (60-80 Euro), die sind unbeschreiblich abgewohnt, furchtbar (mit zusammenklappbaren Gästebetten) eingrichtet, haben kein eigenes Bad, sondern man muß WC und Bad mit fremden Leuten von dem Stockwerk teilen und Frühstück ist nirgends dabei... Ich begann schon zu verzweifeln, als das System schönere Unterkünfte für 4 Nächte für zw. 800 und 1.000 Euro anzeigte. Dann fand ich Hostals, die, die meisten sympatisch waren, obwohl die haben meistens auch kein eigenes Bad, aber wenn man darauf zahlt, dann besteht wenigstens die Möglichkeit eins zu haben. Ich habe ca. 40 Unterkünfte, die mir sympatisch waren auf einen Zettel notiert und ich wollte sie paar Tage später wieder prüfen, wie es eigentlich mit dem Zeitraum des Eincheckens ist. Schließlich blieben nur 4-5 übrig, wo man nachts auch einchecken kann!

Na, so bin ich beruhigt worden und habe meine Zettel auf die Seite gelegt, gesagt, daß man bis zu unserer Reise auch noch eine Schwangerschaft austragen kann :D so warum sollte ich es so früh es buchen? Dann habe ich zufällig eine coole Seite: http://www.9flats.com/de/, gefunden, wo Privatmenschen ein Zimmer in ihren Wohnungen vermieten. So was ähnliches, wie Ferienwohnung, nur die Besitzer wohnen gleichzeitig auch dort, Bad und Küche benützt man gemeinsam, aber man hat für sich ein privates Zimmer. Dort waren superschöne Zimmer, viele direkt im Zentrum, eines sogar direkt an dem Pl. Catalunya, alle waren billig und sympatisch. Diese Möglichkeit hat mit sehr gefallen, auch weil man so für sich Frühstück machen kann, was bei den Hotels nicht dabei ist. Ich habe aber nirgends Zahlungsbedingungen gefunden und es schien so zu sein, daß man mit dem Besitzer selber vereinbaren und alles im Voraus überweisen soll. Wir wollen aber nie Geld im Voraus für Wildfremde überweisen. Bei booking.com muß man keinen Cent zahlen und erst dort, am Ort, direkt für das Hotel bezahlen. Ja, und M. war von meiner Idee gar nicht begeistert, er sieht in diesen Menschen gleich Serienmörder oder gewalttätige Verrückte, die nur darauf warten, daß ihre Opfer einfach zum Haus kommen. :-)  

Ich habe noch ziemlich viele wildfremde Vermittlerseiten angeschaut, aber ich habe nichts besseres gefunden, als die paar übriggebliebenen Unterkünfte bei booking.com. So habe ich gestern wieder nachgeschaut und erstaunt habe ich es zum Kenntnis genommen, daß die meisten Unterkünfte, die ich ausgesucht habe, stehen schon dort, als ausverkauft!! Hallo, ich spreche hier von Mai 2013!!!! Was ist mit dieser Stadt los, daß die Preise so hoch sind und daß die Leute schon ein Jahr füher alles von mir wegbuchen??? 
In meiner Verzweiflung, daß in kurzer Zeit alles, was preisgünstig ist, weg wird, habe ich sofort eine von den ausgewählten Unterkünften (mit 24-Std.-Rezeption) gebucht. Also, es wird unser Hostal in Barcelona, (eigene Hompage hier) für 240 Euro, für 4 Nächte. So kann es schnell von billigen Flugtickets eine sehr teuere Reise werden und über Preise für öffentliche Verkehrsmittel, Eintritte und Essen haben wir dann noch gar nicht gesprochen.

Güell Park, Foto: Lon Warneke,
Quelle: https://picasaweb.google.com/102907693666200409034/Screensavers

Kommentare:

  1. Die wissen halt wo sie es nehmen koennen. Fluege preiswert und dann gehts los :-(( Die Canarios wuerden nun sagen: typisch Festlandspanier ;-)

    Habe auch schon davon gehoert das Barca teuer sein soll, aber halt auch schoen.


    Tollen Wochenstart und liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe schon Eintrittpreise und Verkehrsticket geprüft, und alles ist teuer...LG

      Löschen
  2. Hey na, wir waren 2009 im Hostal San Remo (http://www.hostalsanremo.com). Das war eine super Unterkunft, günstig, zenral, direkt bei der Palca Catalunya. Kannst es dir ja nochmal ansehen :-) Liebe Grüße aotearoa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aotearoa, danke für deinen Tipp, habe geich angeschaut, sieht gut aus, kommt mir bekannt vor, kostet insgesamt 20 Euro mehr, als der andere. Ich überlege noch. Aber ohne Frühstück lohnt es sich eigentlich nicht für teurere UK umzubuchen. LG, Andy

      Löschen
  3. Aah, wie konnte ich denn diesen Post übersehen? Seltsam. Also Barcelonaaaa, Du Glückliche. Aber ich anscheinend auch, denn wenn ich die Preise hier höre, wackeln mir die Ohren, da hätte ich mir die Reise im Februar gar nicht leisten können. Ich hatte das Glück, ein halbes Jahr jemanden in der Familie dort zu haben, da konnten wir ein Wochenende ins Appartement; leider nur ein Wochenende, naja.
    Und: Uuuunbedingt in die Sagrada Familia hineingehen. Also ich hätte jedenfalls Stunden gewartet, ich habe selten sowas Schönes gesehen. Die meistne sparen sich ja die Wartezeit. Im Keller gibts noch tolle Infos über die Geschichte.
    Mein persönliches zweites Highlight war das Casa Batllo, was in vielen Reiseführern m.E. ziemlich unterschätzt wird.
    LG, inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inka, ja, ich habe das Gaudi Buch schon seit ca. 15 Jahren,ich bin total ein Fan von seinen Bauwerken, aber 4 Tage werden sehr wenig in Barcelona sein und ich habe echt Angst davor, daß wir uns diese Warterei nicht erlauben können. Ich habe sowieso kein Geduld auf irgendwas so lang zu warten. Also ich weiß noch nicht, ob wir es in die Sagrada Familia rein schaffen. Die Casas von Gaudi interessieren mich alle sehr und auch sehr der Güell Park. LG, Andy

      Löschen