Mittwoch, 3. Oktober 2012

Herbstüberraschungen in Dachau

Der Herbst kann noch so viele Überraschungen für uns bereithalten...wie ich ihn hasse, weil ich ihn als "den Mörder des Sommers" bezeichne, so kann er trotzdem mich manchmal positiv überraschen. Wie gestern, als wir frei hatten und sind von plötzlicher Idee nach dem Mittagessen nach Dachau gefahren. Wir wohnen nur 7 km weit von dieser Stadt, über 10 Jahre und wir waren dort immer nur zum Einkaufen im Industriepark, oder einmal in dem KZ-Lager und vor 9 Jahren einmal im Schloßpark. 

Gestern hat mir dieser Miniausflug außer paar herbstlichen Überraschungen auch was neues mit einem Spaziergang und Kennerlernen dieser Stadt gegeben. Die Bäume sind noch nicht richtig herbstlich, aber mich hat es echt überrascht, wie viele bunte Blumen noch blühen können und wie viele Insekten noch herumsummen. Es war eine wunderschöner Spaziergang und ich habe für euch einen Haufen Fotos mitgebracht, hier genießt sie: 














Ab jetzt kommen dann die ganzen Blumenfotos von dem Schloßpark, aber die lasse ich für den nächsten Eintrag übrig. :-) 

Kommentare:

  1. Ein schönes Städtchen . Die Kirche und die kleinen Türmchen auf dem Dach gefallen mir besonders gut . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos die ich wirklich genießen konnte.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Städtchen. Die rosa Blüten sehen aus wie aus Marzipan.
    Lg Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, jetzt daß du sagst, sehe ich auch die "Marzipanblumen".

      Löschen
  4. Hallo, eigentlich ist sie wirklich keine schöne Stadt. Am Anfang war ich noch verzweifelt, ob ich überhaupt Fotomotive finde. Dann sind wir in die Altstadt raufgegangen, dort war so hübsch, aber der größte Teil der Stadt würde ich eher als häßlich beschreiben. Schönen Feiertag Euch Allen!

    AntwortenLöschen