Sonntag, 11. August 2013

Sardinien - Strand: Tuerredda, Chia

5. Juli 2013 


Wir schlafen bis 10 Uhr (ohh, ist es schön...) und erst mittags fahren wir zu einem Strand los. Wir entscheiden uns heute wieder für den Tuerredda. Fürs Parken zahlen wir 7 Euro für den ganzen Nachmittag. Man spürt schon das Wochenende, weil die Cagliari-Bewohner überfallen alle Strände hier in der Umgebung  am Wochenende.
Wir bleiben bis 18 Uhr. Leider schafft mich eine Bremse zu stechen, worauf ich extrem allergisch bin. 

Unser Abendessen sind wieder dünne, gebratene Karrees mit Pommes und Salat. Den Salat macht immer M. und er ist stolz darauf. ;-) 

Flamingos bei Chia in einem Salzlake: 





Tuerredda






Abendessen:


Mein Bremsenstich. Am ersten Abend noch nicht so furchtbar, als dann an dem nächsten Tag wird. Seine Länge erreicht die Länge einer 500ml-Bierdose (womit ich es kühle). 

hier erst noch ein Finger lang:

Ein Klopapiertstreifen ist 13 cm lang: 



6. Juli 2013

Bis halb10 schlafen wir :-), und ehrlich gesagt, genießen wir diese Faulenzerei. Wir fahren um Brot zu holen nach Pula, zum Mittag essen wir Kaltes, und dann fahren wir zu der großen Chia-Bucht. wo vor zwei Tagen so großer Windsturm war. Heute ist dieser Strand vollgefüllt. Große Familien und Freundesgesellschaften bilden hier große Gruppen. Jeder bringt seinen eigenen Schirm mit, sogar auch Liegestühle, Tische und Kühltaschen mit Essen und Bier. Sie amüsieren sich hier, trinken ganz viel Bier, plaudern, lesen, spielen Karte und ins Wasser gehen sie nie, oder hängen gerade nur ihre Fußzehe ins Wasser. Ich verstehe es nicht, wie halten sie diese höllische Hitze ohne Erfrischung im Wasser aus? Das Wasser ist schon ganz angenehm hier. Wir sind öfter drinnen, als in der Sonne. 
Heute haben wir paar Euro bei dem Parkplatz gespart, da wir in einem weiteren Parkplatz geparkt haben, wo es für den ganzen Tag nur 3 Euro gekostet hat und wir mussten halt so 3-400 m laufen. direkt am Strand wäre es 7-12 Euro gewesen.  
Sonst kann ich erzählen, wenn es jemanden interessiert, daß hier ganz extreme Preis herrschen, zwei Liegen und ein Schirm vor dem Strandbuffet kosten 28 Euro, ab 16 Uhr "nur" 20 Euro! Freundschaftspreis, gell? :D
Wir bleiben bis 17:30 Uhr.  

Nach dem Duschen, koche ich mit trockenem Schinken gefüllte Ravioli mit Sahne-Parmesansoße, und danach fange ich an zu packen, da wir morgen von hier wegfahren.  





Neben unseren Lieblingsbalkonbewohnern: die Gekkos, erscheint ab und zu auch der freche kleine Frosch, der von oben von der Wand entweder auf uns spuckt oder auf uns kackt. Ist es lieb???

Kommentare:

  1. Tolle Bilder hast du gemacht . Die Flamingos und auch den Frosch hast du gut getroffen . Und wieder so viele Leckereien , da bekomme ich gleich
    Appetit . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Chichichi, der Frosch ist soo süß, da darf er auch mal... ;) Und Deine Allergie ist ja echt heftig! :( Jetzt ist hoffentlich alles wieder weg?
    Und natürlich wie immer wunderschöne Fotos. Dieses Wasser...!!
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  3. Autsch! da genieße ich deine schönen Strand,- und Meerbilder und sehe dann diesen riesen fleck, den die bremse bei dir hinterlassen hat. Ich hoffe es halt nicht allzu doll weh getan und das inzwischen alles abgheilt ist.

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Solche Tage müssen auch einfach sein, und toll dass ihr euch diese Zeit auch gegönnt habt.

    Mit den Strandbesuchen ist hier ja nicht anders, da merkt man auch sofort das Wochenende. Wobei die Tinerfeños liebend gerne ins Wasser gehen, und hier in der Charco auch viel schnorcheln, angeln und sogar mit Harpune jagen. Erst letzt ein junger Mann der nach Stunden mit bestimmt zwanzig Papageienfischen aus dem Wasser kam^^

    ...und mit dem Picknickfeeling das liebe ich. Gibt nix Besseres als am Strand oder in der Bucht in Runde viel Spaß zu haben^^


    Den Frosch haste auch wieder klasse fotografiert...und auch wenn er so nen Schiet macht, ich finde ihn einfach zu goldig^^


    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Bilder !! (bis auf der unnötige Stich :( - autsch. )
    Viele liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  6. Super Klasse Bilder...Aber die Aktion mit dem Stich :( ...Das sah echt heftig aus !

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo an Alle, vielen lieben dank für Eure nette Kommentare.
    Es passiert leider jährlich ca. 2-mal, daß mich Bremse sticht und ich so aussehe. Es tut nicht weh, es juckt und brennt nur sehr. Ich habe schon noch größer gehabt, als hier auf den Fotos. Hilft kaum was, muß ich 4-5 Tage geduldig sein, bis es zurückgeht. Also, diesmal habe ich es auch gut überstanden, das kalte Meereswasser hat sehr gut getan, aber in der Sonne wurde es immer wider feuerrot. Und gerade die Hosen haben dort gerieben...Ich passe immer so auf mit den Bremsen, aber wenn ich am Boden liege und die Augen zu habe, bin ich leider leichte Beute für sie.
    Ja, der Frosch war wirklich niedlich. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen